Die Jugendwerke Des Michelangelo

Backorder

Description

English summary: In his book Die Jugendwerke des Michelangelo, Heinrich Wolfflin aspires to order Michelangelo's early works according to chronological and stylistical criteria by using a new methodology. He scrutinizes their authenticity and determines their importance in influencing the artist's later evolution. By analyzing Michelangelo's works in terms of the scale of their expression, he avoids locating them in relation to biography and cultural history. Through these provocative methods, the young art historian strongly distances himself from traditional means of writing the history of art. Instead he positions himself within the established research on Michelangelo in the late 19th century. Thus, Die Jugendwerke des Michelangelo, just like Wolfflin's earlier Renaissance und Barock, displays the embeddedness of his methodology within a certain era of the historical development of art history. This edition includes an introduction by Joseph Imorde and a critical commentary by Karolina Zgraja and is the first historiographical contextualization of this important study. German description: Mit seiner Monographie Die Jugendwerke des Michelangelo, erschienen 1891, positionierte sich der junge Heinrich Wolfflin innerhalb der Michelangelo-Forschung, die sich vorwiegend in Deutschland etabliert hatte. Indem das Werk exemplarisch die kunstlerische Entwicklung Michelangelos hin zum Vater des Barock entwirft, schliesst es an Wolfflins Habilitationsschrift Renaissance und Barock von 1888 an. Wolfflin untersucht die Werke Michelangelos mithilfe der von Giovanni Morelli entwickelten Stilanalyse, aber in Hinsicht auf ihre Ausdruckswerte. Jede biographische oder kulturhistorische Kontextualisierung wird bewusst vermieden, womit Wolfflin sich deutlich gegenuber der traditionellen Kunstgeschichtsschreibung distanziert, wie sie Jacob Burckhardt und Herman Grimm vertraten. Dieses gewagte methodische Vorgehen verfolgte das Ziel, die Werke Michelangelos auf der Basis einer mit objektiven analytischen Kategorien durchgefuhrten chronologischen und stilistischen Einordnung auf ihre Echtheit hin zu prufen, um schliesslich ihre Bedeutung fur die spatere Entwicklung des Kunstlers zu bestimmen. Die Jugendwerke des Michelangelo sind aufgrund ihres polemischen Charakters auch als Versuch Wolfflins zu verstehen, innerhalb der kunstkennerschaftlichen Forschung eine neue Position zu erarbeiten. Die Auseinandersetzungen um die Echtheit einzelner Werke, die auf das Erscheinen der Schrift folgten, brachten Wolfflin fur eine gewisse Zeit die erhoffte Bestatigung. An den Jugendwerken des Michelangelo lasst sich nicht nur die Zeitgebundenheit des wolfflin'schen methodischen Vorgehens im Zusammenhang mit der Disziplingeschichte ablesen, sondern auch ein konkreter Moment innerhalb des wissenschaftlichen Werdegangs Wolfflins bestimmen. Das Werk wird mit einer Einleitung von Joseph Imorde und einem kritischen Kommentar erstmals wissenschaftlich erschlossen und in historiographischer Hinsicht kontextualisiert.

Product Details

Price
$142.00
Publisher
Schwabe Verlagsgruppe
Publish Date
February 15, 2020
Pages
1900
Language
German
Type
Hardcover
EAN/UPC
9783796537745
BISAC Categories:

Earn by promoting books

Earn money by sharing your favorite books through our Affiliate program.

Become an affiliate

About the Author

Oskar Bätschmann is a fellow at the Swiss Institute for Art Research.